Blogger

Was macht ein Blogger?

Blogger bloggen – ganz einfach eigentlich, oder? Als Blogger betreibt man entweder einen eigenen Blog oder schreibt als für Blogs von Unternehmen und ist in beiden Fällen in der Regel selbstständig unterwegs – mit allen Vor-, aber auch Nachteilen der Selbstständigkeit.

Bloggerin bei der Arbeit

Bloggerin bei der Arbeit – Quelle: BONNINSTUDIO / Shutterstock

Blogger können in der Regel ortsunabhängig arbeiten und verdienen ihr Geld bei der Arbeit für andere Unternehmen zumeist auf Artikelbasis. Arbeitet man als Blogger an seinem eigenen Blog, ist man gleichzeitig auch für die Monetarisierung seines Blogs und damit für sein Gehalt selbst verantwortlich: Blogger verdienen ihr Gehalt häufig durch mehrere Einnahmequelle.

So können Blogger Affiliate Marketing betreiben und für vemittelte Verkäufe provisionsbasiert vergütet werden. Auch der Verkauf von Werbeplätzen, etwa Display Ads, auf dem eigenen Blog ist möglich. Diese werden meist auf Basis der erzielten Impressionen oder Klicks pauschal oder variabel vergütet.

Wer als Blogger eine besonders attraktive Community um sich versammelt hat, kann darüber hinaus sogenannte Sponsored Posts oder Produkttests verkaufen: Gegen einen festen Betrag schreibt der Blogger dann einen Artikel über ein bestimmtes Unternehmen oder ein Produkt beziehungsweise testet dies.

Wie wird man Blogger?

Für den Beruf des Bloggers gibt es kaum konkrete Stellenanzeigen. Ähnlich wie bei Models agieren Blogger entweder selbstständig oder lassen sich über entsprechende Agenturen und Netzwerke vermitteln.

Wer als Blogger arbeiten möchte, braucht damit keine entsprechende Ausbildung – absolute Pflicht allerdings sind Kenntnisse im Bereich Social Media, etwa sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oderPinterest, und die Freude am Texten und Fotographieren, denn ohne Texte und Bilder läuft als Blogger praktisch gar nichts.

Hilfreich sind (Weiter-) Bildungen im Bereich der Bild- und Textgestaltung und der Kommunikation – sowie ein wenig Glück beim Finden der richtigen Nische beziehungsweise des richtigen Themas.

Was verdient ein Blogger?

Der Verdienst eines Bloggers lässt sich nicht konkret beziffern, zumal viele Blogger als Unternehmer selbstständig tätig sind und damit neben ihrem Gehalt auch Betriebsausgaben haben, wie etwa das eigene Notebook, die Internetverbindung oder Reisekosten zu Kunden oder Auftraggebern.

Women’s Health etwa sagt in einer Erhebung über Modeblogger, dass gerade mal 5 Prozent der Modeblogger von ihrem Job leben können und bis zu 5.000 Euro verdienen.

Alle übrigen kassieren für eine Nennung eines Produkts oder eines Links bis zu 300 Euro, für den Beitrag über ein Produkt bis zu 400 Euro und für ein Video zu einem Produkt bis zu 1.300 Euro. Darüber hinaus attraktiv: Der Weiterverkauf von Produkten, die man zum Test von Unternehmen erhalten hat.

Welche Firmen suchen Blogger?

Blogger werden wie bereits beschrieben häufig auf selbstständiger Basis gesucht. Besonders häufig suchen Unternehmen aus den Bereichen Mode, Beauty und Consumer Electronics sowie Sport Blogger mit entsprechender Reichweite.

Jetzt Jobs als Blogger + Blogger Relations Manager bei Indeed.com finden!